Erwachsene

Datenschutz | Impressum

Picture Art - Fotolia.com
Picture Art - Fotolia.com

Erwachsene

In der Physiotherapie kommen viele verschiedene aktive und passive Techniken, je nach Befund, einzeln oder in Kombination, erfolgreich zum Einsatz.

 

Die „Vojta-Therapie“ eignet sich zur motorischen Rehabilitation und kann, dank der umfassenden Wirkungsweise, bei Patienten aller Altersgruppen in den verschiedenen medizinischen Bereichen der Neurologie, Orthopädie, Traumatologie, Chirurgie und in der Inneren Medizin eingesetzt werden.

Die Bobath-Therapie" kann erfolgreich bei vielen neurologischen Erkrankungen eingesetzt werden um die Alltagskompetenz zu stärken und komplexe Funktionen wiederzuerlangen oder zu verbessern.

 

Die Plastizität des Zentralen Nervensystems, als "Effektor" jeder Bewegung, d.h. die Möglichkeit v.a. des  Gehirns zu Reparaturvorgängen und prinzipiell und in Maßen auch des Rückenmarks, bleibt bis ins hohe Alter bestehen  !!

Krankengymnastik lässt sich hervorragend mit Yoga kombinieren, welches als Saralta®-Yoga in jedem Alter und in jedem Funktionszustand möglich ist und die Beweglichkeit enorm verbessern kann.

Die häufigsten Gründe für die Verordnung einer physiotherapeutischen Maßnahme im Erwachsenenalter KG-ZNS (Vojta) oder KG-ZNS (Bobath), welche in der Verordnungsleiste ihres Rezeptes zu lesen ist, sind

  •  Behandlung nach Schlaganfällen oder Hirnblutungen
  •  nach entzündlichen Erkrankungen des Zentralnervensystems
  •  nach Traumatisierung des Rückenmarks          

Dabei kann z.B. die Krankengymnastik / Vojta-Therapie Erstaunliches leisten :

Verlorengegangene Funktionen werden soweit wie möglich wieder reaktiviert,die Muskeln werden zur automatischen Funktionsdifferenzierung angeregt:
Dies bedeutet, dass z.B. ein im typischen Muster gebrauchsunfähiger Arm wieder vollständig oder zumindest weitestgehend zum Stützen benutzt werden kann, Sensibilität und / oder Motorik der Beine reaktiviert werden, usw.

Die Vojtatherapie wirkt -wie stets- auch hier systemisch :
Neben dem neuro - muskulären Wiederherstellungsprozess wird z.B.
auch die Mund - und Zungenmotorik und somit die Sprachfähigkeit reaktiviert. Harnblasenfunktion und Darmtätigkeit werden positiv beeinflusst.
Das jeweils vorhandene neurologische Potenzial kann ausgeschöpft werden.

Einige Anwendungsbeispiele  für Vojta :

 

Bei orthopädischen Rücken - Problemen

Auch Patienten mit orthopädischen Problemen des unteren, mittleren oder oberen Rückens, einschliesslich des Halses ( LWS - BWS - HWS), können von einer Krankengymnastik-Behandlung nach dem Vojta-Prinzip sehr profitieren, da diese Form der Krankengymnastik direkten Zugang zur autochtonen Muskulatur hat. Diese tiefe, direkt der Wirbelsäule anliegende, die einzelnen Wirbel verbindende Steuerungs-Muskulatur ist für die automatische, drei-dimensionale, ideale Aufrichtung und Streckung der Wirbelsäule, also für unsere dynamische Stabilität zuständig. Darüberhinaus werden muskuläre Dysbalancen zwischen der Muskulatur der gesamten Rumpfvorder- und Rückseite sowie Asymmetrien aktiv korrigiert.


 

 

Schmerzlinderung ist meist bereits nach der ersten Behandlung spürbar.

Die OP -Indikation kann gesenkt, OP-ergebnisse können optimiert werden.


Bei Querschnittsymtomatik

Spinale Automatismen verändern sich, motorische Teilfunktionen und sensible Empfindungen können zurückkehren.

Bei multipler Sklerose:

Hier äußern die Patienten, dass sie sich, nach der Vojta-Behandlung, meist für den Rest des Tages, leichter und beweglicher fühlen.

Bei Problemen im Bereich der Kiefergelenke:

Als Begleittherapie bei CMD (= cranio - mandibulärer Dysfunktion) kann die Vojtatherapie ausgleichende, tonusregulierende und systemisch korrektive Funktion übernehmen.

Physiotherapie & Kinderphysiotherapie / Leistungen nach Verordnung :

  • Krankengymnastik
  • manuelle Lymphdrainage
  • Massage
  • Kinder-Vojta
  • Kinder-Bobath
  • Vojta Erwachsene
  • Bobath Erwachsene